Die letzten Meter zurücklegen

Liebe Vennhauser,

das heutige Gespräch mit dem Expansionsmager REWE, Herrn Schmitz, hat ergeben, dass vertraglich alle Hürden genommen wurden.

Das letzte Problemchen, das es zu überwinden gilt, ist die recht niedrige Einfahrt zum Markt. Es gibt jedoch einen kleineren LKW im Fuhrpark des Unternehmens, der durch dieses Nadelöhr passen müßte. Direkt nach Pfingsten soll die Probefahrt stattfinden und danach erfolgt die Unterzeichnung der Verträge.

Wenn die Tinte unter den Verträgen trocken ist, möchten wir, nach dieser fast endlosen  Wartezeit die wir ohne Nahversorgung in Vennhausen durchgestanden haben,  unseren Erfolg mit einem Straßenfest  feiern.

Angedacht ist an einem Samstag oder Sonntag um die Mittagszeit mit einer Dixi-Band, die für Stimmung sorgt, Gegrilltes und frisch Gezapftes  anzubieten und unsere Wiederbelebung zu feiern.

Was halten Sie davon?

Denn wir sind Vennhausen

Evelyn Prüfer

Jürgen Grundmann

5 Antworten auf „Die letzten Meter zurücklegen“

  1. Toll. Vielen Dank für diese Initiative und euer tolles Engagement.
    Feste feiern ist immer gut und dann auf jeden Fall ein super Grund!!!

    1. Respekt und meine /unsere große Anerkennung wie Sie sich da Beide „ ins Zeug“ gelegt haben, das wird den Standort Vennhausen mit Sicherheit wieder beleben, klasse ❗️Möge es nicht an der LKW Einfahrtshöhe scheitern … wäre ja schade um das Fest und um Vennhausen, wo ich schon vor ca. 50 Jahren im Konsum für meine Oma eingekauft habe 😂😂👍

  2. Liebe Initiatoren,
    wir möchten uns ganz herzlich für euren unermüdlichen und erfolgreichen Einsatz für Vennhausen (also für uns) bedanken!!!
    Das “ Unmögliche“ scheint möglich zu werden :-))))!

  3. Vielen Dank für das gemeinsame Engagement für unseren Stadtteil.
    Hoffentlich geht mit der Vertragsunterzeichnung die Einzelhandels-lose Zeit zu Ende. Das man das positive Ergebnis einer Durststrecke feiern muss, fnden wir gut. Nochmals ein herzliches Dankeschön !

  4. Ich drücke uns allen die Daumen, dass der LKW passt 🙂

    Vielen vielen Dank für euren unermüdlichen Einsatz, und die vielen Stunden die ihr investiert habt um den leeren Kaisers wieder zu beleben.

    Und das Strassenfest ist natürlich eine geniale Idee 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.